Links

Hier gibt es erste Anhaltspunkte zur Recherche nach Archiven, Hilfen zur Ahnenforschung und zur Schriftkunde.

Archive in Deutschland

Archivschule Marburg Linkliste zu Archivportalen und einzelnen Archiven in Deutschland und Europa

Verband kirchlicher Archive Archive der evangelischen Kirche in Deutschland

Kirchliche Archive Archive der katholischen Kirche in Deutschland

Archive in der Schweiz

VSA Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare Portal zur Suche nach Archiven in der Schweiz

Archive in Frankreich

Archives de France Portal der archives publiques und archives nationales in Frankreich

Für Genealogen/Ahnenforscher

Gehove Linkliste zur Genealogie des Gerd Hoffmann Verlags. Nützliche Links für Einsteiger und eine Arbeitshilfe für Fortgeschrittene

GenWiki Zahlreiche Informationen und Links für Ahnenforscher

Ahnenforschung.net Portal mit Forum rund um die Ahnenforschung

ancestry.de Portal zum Austausch mit anderen Ahnenforschern

Schriftkunde

Geschichte online Das Institut für Geschichte der Universität Wien bietet eine erste Einführung mit Lesehilfen zur deutschen Kurrentschrift

Geheimes Staatsarchiv Preussischer Kulturbesitz (GStA) Unter der Rubrik „Archivalische Arbeitshilfen | Schriftbeispiele“ bietet das GStA eine kurze Einführung in die deutsche Schriftgeschichte

Verschiedenes

Kulturperlen Verlag Der Kulturperlen-Verlag bringt Klassiker im ebook-Format für wenig Geld auf den Markt. Die Texte werden liebevoll und korrekt redigiert. Die Zeitschrift „Athene“ publiziert jeden Monat kürzere Texte mit einer editorischen Einleitung. Lesenswert!

Paulette Taieb bietet das Inventar einer Privatbibliothek aus dem Aostatal: 1617 erstellte der Comte de Challant, Charles-Emmanuel de Madruzzo, ein Inventar seiner Privatbibliothek auf dem Château d’Issogne im Aostatal. Auf Paulette Taiebs Internetseite ist das komplette Inventar mit Transkription zu sehen – ein faszinierender Rundgang durch eine Bibliothek der Barockzeit! Französischkenntnisse sind nicht nötig.

Europeana 1914-1918 virtuelle Bibliothek mit zahlreichen Dokumenten aus Privatbesitz. Schriftbeispiele aus Briefen, Postkarten und Tagebüchern z.B. unter den Kategorien Diaries und Letters. Hier sind auch die Kriegstagebücher von Joseph Küsgens einsehbar.