Vernachlässigte Handschrift: Von der Hand in den Kopf

Wozu braucht man denn noch Handschrift in den Zeiten digitaler Tastaturen? Doch allenfalls für Einkaufszettel und Notizen! Dieser Geringschätzung treten Maria Anna Schulze Brüning, Gesamtschullehrerin und Schreibexpertin, und ihr Ko-Autor Stephan Clauss mit guten Argumenten entgegen. Für das Erlernen der Schriftsprache spielt das Schreiben von Hand nämlich immer noch eine entscheidende Rolle.

FAZ, 06.06.2017

Link zum Beitrag